Zum Inhalt springen

Syposium "Hexenverfolgung in der Diözese Eichstätt"

12. Oktober 2018   - 13. Oktober 2018

Programm:

I. Überblicke und Grundfragen

1. Hexenverfolgung im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation – ein Überblick

    Prof. Dr. Wolfgang Behringer, Saarbrücken

2. Manipulation und Quellenkritik – Fürstbischof Julius Echter v. Mespelbrunn als Hexenjäger

    Dr. Robert Meier, Würzburg

3. Theologisches und juristisches Gutachten der Universität Ingolstadt

    Prof. Dr. Erich Naab, Eichstätt

4. Theologisches und juristisches Gutachten des Nürnberger Rats

    Reiner Kammerl, Weißenburg    

5. Hexenglauben in der Kultur- und Sozialgeschichte

    Prof. Dr. Johannes Dillinger, Oxford  

 

II. Hexenverfolgung im Hochstift Eichstätt und in angrenzenden Territorien

1. Hexenverfolgung im Hochstift Eichstätt

    Klaus Kreitmeir, Eichstätt

2. Hexenverfolgung in Ingolstadt resp. im Herzogtum/Kurfürstentum Bayern

    Edmund Hausfelder, Ingolstadt

3. Hexenverfolgung in der Markgrafschaft Ansbach

    Traudl Kleefeld, Erlangen

 4. Hexenverfolgung im Deutschordensgebiet Ellingen

    Hermann Seis, Weißenburg     

5. Hexenverfolgung in den katholischen und lutherischen Territorien der Grafschaft Öttinger

    Dr. Alexandra Haas, Stuttgart

 

III. Schlussgespräch

    Moderation: Dr. Klaus Littger, Eichstätt

 

Buchtipps

Wandlungen
Festschrift zum 450-jährigen Jubiläum des Eichstätter Priesterseminars

Besprechung

Wölfle, Christoph (Hrsg.)

Wandlungen
Das Seminarjubiläum 2014 - Rückblick und Ausblick

Besprechung
Info

Eichstätt im Mittelalter
Kloster - Bistum - Fürstentum

Besprechung
Info

Marco Benini

Die Feier des Osterfestkreises im Ingolstädter Pfarrbuch des Johannes Eck

Info

Walter Raimund Steiner

Wanderungen in Landschaft und Geschichte
Historische Haftpunkte im Westjura
Exkursionen des Historischen Vereins Neumarkt 1998-2008

Info
Besprechung